Indikationen für kunsttherapie

In dieser Rubrik erfahren Sie mehr über die Einsatzmöglichkeiten und Wirkungsweisen der Kunsttherapie bezogen auf verschiedene Probleme und Symptome im Kindes- und Jugendalter und wann es sinnvoll sein kann, eine kunsttherapeutische Behandlung in Betracht zu ziehen.


Kunsttherapie ist ein psychotherapeutisches Verfahren, das sich zur Behandlung zahlreicher Symptome und Erkrankungen eignet. Da es sich um ein zunächst non-verbales Therapieverfahren handelt, ist es insbesondere auch dann sinnvoll, wenn die Sprache eine Barriere darstellt oder diese noch nicht ausreichend erlernt wurde. Wenn Worte fehlen oder, aus welchen Gründen auch immer, nicht über die Lippen kommen, wenn innere Konflikte noch nicht bewusst sind, kann mit bildnerischen Mitteln ausgedrückt, visualisiert, bewusst, verstanden und verändert werden.

Kunsttherapie findet sowohl im Einzelsetting als auch im Gruppensetting statt und kann gezielt bei bestimmten Störungsbildern und Entwicklungsstörungen eingesetzt werden. Dazu zählen emotionale Störungen und Krisen, depressive Symptome wie sozialer Rückzug, Freudlosigkeit und Leistungsabfall in der Schule, Ängste, Zwänge, Aufmerksamkeits- und Konzentrationsprobleme, Schulverweigerung oder Schulphobie, Störungen des Essverhaltens und Anpassungsstörungen durch beispielsweise Trennungen, Erkrankungen oder Todesfällen im familiären System. Auch in der Behandlung von Traumata und Traumafolgestörungen kann eine kunsttherapeutische Behandlung durch einen zertifizierten und speziell dafür weitergebildeten Kunsttherapeuten indiziert sein.


Im klinischen Setting von Psychiatrie und Psychosomatik, ebenso wie in vielen somatischen Kliniken, zählt die Kunsttherapie inzwischen zu einem wichtigen Baustein der multimodalen Behandlung. Im ambulanten Bereich kann die Kunsttherapie, je nach Behandlungsbedarf und Ausmaß der Symptomatik, ebenfalls die passende Methode sein. Kunsttherapeuten mit der Zusatzqualifikation „Heilpraktiker für Psychotherapie – HP Psych.“ sind vom Gesundheitsamt anerkannt und können in eigener Praxis Patienten ambulant behandeln. Ebenso finden Sie in und um München einige Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten mit einer zusätzlichen kunsttherapeutischen Ausbildung. Eine vorherige medizinische Abklärung und ggf. Diagnostik beim Kinder-  und Jugendpsychiater ist in vielen Fällen geboten. Ebenso kann die Behandlung beispielsweise in engem Austausch und in Zusammenarbeit mit einer Kinder- und Jugendpsychiatrischen Praxis oder einem Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten oder Kinderarzt stattfinden.

Die Kunsttherapie kann darüber hinaus zur Prävention und Entwicklungsförderung eingesetzt werden, z.B. um den emotionalen Ausdruck zu fördern und zu verändern, um Entwicklungsprozesse zu unterstützen und um emotionale Krisen besser zu bewältigen.
 

 

 

SEMINARTAG 2019

Alle Infos zum Seminartag am 19. Oktober 2019 auf einen Blick
„Digital Natives“ – Chancen und Herausforderungen. Vortrag und Workshop zur Erarbeitung neuer Ansätze in der kunsttherapeutischen Arbeit
20190606_Flyer_Seminartag 2019.pdf
PDF-Dokument [151.7 KB]

"ENDSTATION OFFLINE" - INTERNETSUCHT

FOCUS 18/2019: Eine Reportage aus der Fachklinik Kloster Dießen am Ammersee

"Endstation Offline" Reportage zum Thema "Internetsucht" aus der Fachklinik Kloster Dießen
2019_endstation_offline_focus_klinikdies[...]
PDF-Dokument [699.8 KB]

RÜCKBLICK 2018 UND AUSBLICK 2019

Jahresbericht 2018 - Vorschau 2019
20190118_Jahresbericht Kunsttherapie-Net[...]
PDF-Dokument [528.7 KB]

UNSER FLYER "KUNSTTHERAPIE FÜR KINDER UND JUGENDLICHE"

Kunsttherapie für Kinder und Jugendliche
Flyer_ONLINE_100dpi.pdf
PDF-Dokument [687.2 KB]

Die Einsatzfelder und Potenziale der Kunsttherapie in Beratung, Psychotherapie, Prävention und Entwicklungs-förderung.

 

MITGLIED WERDEN

Mitglied werden ist ganz einfach: Formular hier downloaden, ausfüllen, abschicken...
20190410_Mitgliedsantrag_Kunsttherapie_N[...]
PDF-Dokument [381.7 KB]

NEWSLETTER ABO

Besuchen Sie uns auch auf unserer Facebook Seite.