top of page
KT-Netzwerk-Website-Header3.jpg

KREATIVRAUM
AUTONOMIE
UND ENTWICKLUNG
FÖRDERN

Kopie von 202112_kreativraum.jpg

Wie können wir mit Methoden der Kunsttherapie Menschen mit geistiger Behinderung in ihrer Entwicklung fördern?

 

Der KREATIVRAUM schafft einen geschützten Rahmen für individuellen gestalterischen Ausdruck und lädt ein zum gemeinsamen Ausprobieren und Experimentieren: Was ist heute mit dabei in der Materialkiste? Mit welchem Impuls aus einer Geschichte, einem Bild gehe ich in Resonanz und zeichne, male, collagiere meine ganz eigene Vorstellung dazu?

 

Jeder kann etwas: die eigenen Ressourcen spüren, kennenlernen und zum Ausdruck bringen: Alles ist richtig und nichts ist falsch. Individuelles Tempo und Rhythmus zählen, wir üben Selbstwahrnehmung und Emotionsregulation, ein wertschätzender Austausch wird angeregt.

Unser Ansatz: Die Teilnehmer*innen erleben einen geschützten Raum, in dem sie mutig Neues ausprobieren können, kreativ Lösungen suchen und finden dürfen und damit aktiv ihre Bewältigungskompetenzen stärken.

AUTONOMIE UND ENTWICKLUNG FÖRDERN.

Mit dem KREATIVRAUM im HPCA Wohnheim Höhenkirchen-Siegertsbrunn, bieten wir seit Juli 2021 ein monatliches Atelier für eine Gruppe von 4-7 Teilnehmer*innen. Die erwachsenen, geistig behinderten Bewohner*innen des heilpädagogischen Zentrums erwarten unsere Kunsttherapeutin und aktive Netzwerkerin Birgit Weierer jeden ersten Samstag im Monat mit viel Vorfreude.

Ausgangspunkt der Initiative war eine Anfrage an unser Netzwerk: Eltern eines Bewohners waren auf der Suche nach einem kunsttherapeutischen Gruppenangebot. Zusammen mit der Leitung des Wohnheimes konnten wir unter der Leitung von Birgit ein regelmäßiges Angebot etablieren.

AKTIVE NETZWERKARBEIT:EIN  INDIVIDUELLES ANGEBOT INS LEBEN RUFEN

Dez21 Gruppe_edited_edited_edited.jpg

Im KREATIVRAUM gehen wir in Resonanz mit Bildern, Geschichten, Materialien und finden unseren eigenen Ausdruck.

bottom of page