KT-Netzwerk-Website-Header5.jpg

POTENZIAL DER

KUNSTTHERAPIE

e%3J43ZHTIG2D4M8DrbH4g_thumb_1966.jpg

Kunsttherapie ist ein psychotherapeutisches Behandlungsverfahren bei dem mit gestalterischen Mitteln gearbeitet wird. Ziel ist es, Menschen in ihren Entwicklungsprozessen zu unterstützen und ihre Ressourcen zu stärken. Patienten jeden Alters können mit therapeutischer Begleitung ausdrücken, was oft nicht in Worte zu fassen ist. Gedanken, Gefühle und innere Bilder können so sichtbar, bewusst und bearbeitet werden. Visualisieren kann helfen, alternative Sichtweisen einzunehmen, innere und äußere Konflikte zu verstehen und zu verändern. 

Insbesondere bei psychischen und psychosomatischen Erkrankungen ist eine kunsttherapeutische Behandlung für viele Patienten hilfreich, beispielsweise bei Anpassungsstörungen, Schulproblemen, depressiven Symptomen, Ängsten, Zwängen, Störungen des Essverhaltens. Eine kunsttherapeutische Behandlung kann unterstützen bei somatischen Erkrankungen, in Krisensituationen, Konflikten und Veränderungen im familiären System. Auch in der Behandlung von Traumata und Traumafolgestörungen kann eine kunsttherapeutische Behandlung indiziert sein.

Ebenso in der Prävention entfaltet sich zunehmend das Potenzial: Emotionaler Ausdruck, Selbst- und Fremdwahrnehmung, Emotions- und Stressregulation kann gezielt bearbeitet werden. 

 

SELBSTWIRKSAM GESTALTEN

... findet sowohl im Einzel- als auch im Gruppensetting statt

... bietet einen wertfreien Raum, ohne Erwartungs- und Leistungsdruck

... begleitet beim Finden, (Wieder-) entdecken und Stärken von Ressourcen

... ermöglicht, belastende Erfahrungen auf einer symbolischen Ebene auszudrücken 

... macht sichtbar und damit bearbeit- und veränderbar

... bringt alternative Perspektiven und neue Lösungsideen über spielerisch-experimentelles Probehandeln

... begleitet Veränderungsprozesse über Erweitern, Fokussieren, in eine andere Dimension bringen, in neue Zusammenhänge setzen 

... stärkt das Selbstvertrauen über die aktive Erfahrung von Selbstwirksamkeit im schöpferischen Prozess 

... erfahren Sie mehr über Indikationen und Wirkungsweisen auf einen Blick in unserem Online-PDF-Flyer, demnächst auf dieser Website.

KUNSTTHERAPIE …

"Kreativität kann zur Bewältigung komplexer und schwieriger gesundheitlicher Herausforderungen beitragen"

 

(WHO, Zusammenfassung aus weltweit 900 Studien zum Thema Gesundheit und Kreativität)

Im klinischen Setting

ist Kunsttherapie ein etablierter Baustein innerhalb der multimodalen Behandlung in Psychiatrie und Psychosomatik, ebenso wie in vielen Reha- und somatischen Kliniken.

Im ambulanten Bereich 

arbeiten Kunsttherapeuten mit der Zusatzqualifikation „Heilpraktiker für Psychotherapie – HP Psych.“ Diese sind vom Gesundheitsamt anerkannt und behandeln in eigener Praxis. Ebenso gibt es approbierte Psychotherapeuten, insbesondere Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten mit kunsttherapeutischer Zusatzqualifikation.  

In pädagogischen Einrichtungen wie Kitas und Schulen, ebenso wie in verschiedensten Einrichtungen der Jugendhilfe, in Betreuungseinrichtungen für unterschiedliche Klienten- und Patientengruppen sowie auch in der Arbeit mit Geflüchteten, gibt es kunsttherapeutische Angebote und präventive kunsttherapeutische Projekte. Neues Potenzial ergibt sich auch an der Schnittstelle Museumspädagogik und Kunsttherapie.

 

WO FINDET KUNSTTHERAPIE STATT?